Neko


Burning Candle for Vicky
Eine Kerze fuer meine Omi und Akua.


  Startseite
  Über...
  Archiv
  ____________________
  Mein Hund
  Bilder von Cindy
  Hunde- Horoskop
  Gedicht über Bitten eines Hundes
  Lustiges über Hunde
  ==================
  Bilder von meiner Katze
  Gedicht über Bitten einer Katze
  Lustiges über Katzen
  Katzen- Horoskop
  Kater Mäxchen u.Moritz und Katzendame Feli
  Bilder von Hundedame Jeki
  Bilder von meinen Meerschweinchen
  ==================
  Gedicht über Abschied
  Erinnerung an Zwerghase Max
  Erinnerung an Hund Trolli
  Erinnerung an Hund Wasko
  Erinnerung an Hund Jeki
  Erinnerung an Hase Max
  ____________________
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Danis neuer
   Dani
   Akua
   Mrsweasly
   Kuschelkatzen
   Viele Tiere
   Willst Du ein Tier ?





ZWANI.com - The place for myspace comments, glitters, graphics, backgrounds and codes
Graphics for Cartoon Comments



http://myblog.de/cindymin

Gratis bloggen bei
myblog.de





Katzen-Horoskop
04.09.2003 von Lara


Steinbock-Katzen: 22.12.-20.01.
Die "Steinbock-Kätzchen" sind äusserst umgänglich, ernst, gewissenhaft und lieben die Ruhe. Aber, zuweilen können sie auch schon mal ganz schön kratzbürstig und bockig werden. Dies passiert allerdings nur, wenn man sie bei einer ihrer Lieblingsbeschäftigungen stört. Für die "Steinböcke" sollte es immer gemütlich und heimelich sein. Ausserdem brauchen sie unglaublich viel Zuwendung und vorallem Streicheleinheiten. Sie sind sehr auf den menschlichen Partner fixiert und ungern alleine. Allerdings lieben sie auch die ruhigen Stunden, die sie ausschliesslich mit Dösen verbringen. Dabei sollte man die kleinen, pelzigen Vierbeiner besser nicht stören. Ruhe und Dösen haben die absolute Priorität. Bei Störungen reagieren sie meist kratzbürstig und wirken oft etwas unnahbar und zurückhaltend. Also, gönnen Sie ihrem Kätzchen einfach die wohlverdiente Ruhepause, es wird es Ihnen danken. Neben dem Dösen haben sie noch eine andere Lieblingsbeschäftigung, das Verwöhnen lassen nämlich. Mit Leckereien kann man sie immer begeistern, da kann es schon mal vorkommen, dass sie den geliebten Schlafplatz verlassen. Alles in Allem sind die "Steinböcke" sehr umgängliche Zeitgenossen mit grossem Ruhebedürfnis. Zu den "Steinbock-Katzen" passen sehr gut "Zwilling- oder Krebs-Menschen".



Wassermann-Katzen: 21.01.-19.02.
Die "Wassermänner" haben's faustdick hinter den Ohren! Stille Wasser sind ja bekanntlich tief. Sie sind launisch, unberechenbar und manchmal geradezu arrogant. Natürlich haben aber auch diese kleinen Racker einige gute Eigenschaften aufzuweisen. Sie gelten als äusserst schmusig, durchaus lernfähig und meist sehr neugierig. Die "Wassermann-Katzen" wissen immer genau wie sie mit "ihrem Menschen" umzugehen haben. Um an ihr Ziel, wie z.B. eine extra Portion Leckereien, zu gelangen, lassen sie schon mal ihre liebenswürdige Seite durchschlagen. Da wird geschnurrt und geschmust was das Zeug hält. Und aufgrund ihrer Beharrlichkeit stellt sich auch für gewöhnlich der gewünschte Erfolg ein. Letztendlich kann man ihnen einfach nichts abschlagen. Sind die "Wassermänner" allerdings einmal schlecht gelaunt, so sollte man sie am Besten in Ruhe lassen. Ansonsten können sie schon mal etwas zickig reagieren. Wenn sie wieder "bereit" sind, kommen sie ganz von selbst. Freier Auslauf kommt den neugierigen Vierbeinern sehr gelegen, denn da gibt es immer etwas zu entdecken. Anders ist es bei reinen Wohnungskatzen, da gibt es eben nichts mehr Neues zu entdecken und oftmals werden sie dann etwas zickig. Sorgen sie also für Abwechslung im trauten Heim. Man könnte sagen, "Wassermann-Kätzchen" sind launisch, aber süss! "Waage- und Schütze-Menschen" kommen mit der Andersartigkeit der "Wassermann-Katzen" wunderbar zurecht.



Fische-Katzen: 20.02.-20.03.
Die "Fische-Kätzchen" sind äusserst leidenschaftliche, impulsive aber auch extrem genussorientierte Vierbeiner. Sie suchen Freundschaften fürs ganze Leben und sind dabei sehr sorgfältig mit der Auswahl. Schlechte Eigenschaften gibt es sehr wenige. Die Fischlein sind manchmal schnell verstimmt, vorallem wenn es mal nicht nach ihrem Kopf geht. Aber mit einem Bonus an Leckereien und Streicheleinheiten lassen sie sich gerne und schnell "überzeugen". Das positive überwiegt aber eindeutig. Die Fische wissen genau, wie sie mit ihrer Umwelt umgehen müssen, um das bestmögliche für sich herauszuholen. Da wird schon mal ein bisschen simuliert wenn die nötige Zuwendung fehlt. Es gibt doch nichts über einen Abend im trauten Heim auf dem Schoss des geliebten Futtergebers! Sie haben eben ein grosses Zärtlichkeitsbedürfnis und geniesen die Annehmlichkeiten eines komfortablen Heimes. Ein warmer, kuschliger Schlafplatz, sowie leckere und vorallem abwechslungsreiche Nahrung, treffen genau ihren Geschmack. Viel Zeit alleine lassen die sonst so heissblütigen "Fische-Katzen" erkalten. Sie brauchen ihren Menschen ständig um sich. Man sollte also schon darauf achten, genügend Zeit mit ihnen verbringen zu können. Sind diese Voraussetzungen gegeben, so steht einem erfüllten Zusammenleben nichts mehr im Wege. Die Fische werden es Ihnen mit aüsserst guter Laune und Umgänglichkeit danken. "Fische-Katzen" kommen hervorragend mit "Stier- und Krebs-Menschen", die Stärke und Zärtlichkeit verbinden, aus.


Widder-Katzen: 21.03.-20.04.
Die "Widder-Kätzchen" gelten als mutig, abenteuerlustig, verspielt und sehr treu. Bei mangelnder Ansprache allerdings schlagen leider auch hin und wieder einige ihrer schlechten Eigenschaften wie Frechheit, Egozentrik und fehlende Geduld durch. Die "Widder" lieben es im Mittelpunkt zu stehen. Dafür sind sie durchaus bereit "Kunststücke" am laufenden Band vorzuführen. Sie können herrlich unterhaltsam sein, solange sie nur genügend Aufmerksamkeit dafür einheimsen. Allein gelassen fühlen sie sich besonders unwohl, aus diesem Grund sind sie gerade für Menschen, die häufig zu Hause sind, die besten Gefährten. Auch der Freiheitsdrang ist bei ihnen besonders stark ausgeprägt. Man sollte aufpassen, da sie gerne einmal "ausbüchsen". Doch tief in ihrem Herzen sind sie treue Seelen und kehren meist wieder ins traute Heim zurück. Wollen sie ihre Katze ein wenig verwöhnen, dann sorgen sie immer für eine Extra-Portion an Streicheleinheiten und Leckerbissen. Sie wird es ihnen mit besonders guter Laune und Verträglichkeit danken. Sie sind treue Weggefährten, die selten langweilig und träge werden. Zu "Widder-Katzen" passen am Besten "Widder-, Waage- und Wassermann-Menschen".


Stier-Katzen: 21.04.-20.05.
Im Zeichen des Stiers geborene Katzen können viele gute Eigenschaften aufweisen. Sie sind z.B. äusserst friedfertig, verträglich und leicht zufriedenzustellen. Sie gehören aber auch zu den eher "gemütlichen" Zeitgenossen. "Stier-Kätzchen" lieben es, einen absolut ruhigen Platz ihr Eigen zu nennen. Dort können sie sich ausgiebig ihrem "Körperpflegeritual" hingeben, faulenzen oder einfach nur dösen. Wenn sich das Kätzchen zurückzieht, möchte es auch am liebsten nicht gestört werden. Von allzuviel Bewegung halten sie eher weniger, sie ziehen eine breite Fensterbank, auf der man sich niederlassen kann, vor. Aufgrund ihrer Faulheit neigen sie häufig zu Übergewicht. Will man ihnen etwas Gutes tun, so sollte man ihr ausreichend Aufmerksamkeit zukommen lassen. Sie sind sehr liebesbedürftig und können gar nicht genug Streicheleinheiten bekommen. Da sie zu den Feinschmeckern gehören und sehr genussorientiert sind, freuen sie sich besonders über Leckerbissen. Etwas Quark oder Hüttenkäse ist hierfür hervorragend geeignet. Abschliessend könnte man sagen, dass "Stier- Katzen" kleine Geniesser mit einem Hang zur Gemütlichkeit sind. Übrigens passen zu "Stier-Katzen" am Besten "Jungfrau – und Fische - Menschen".


Zwillinge-Katzen: 21.05.-21.06.
Den "Zwilling-Katzen" wird nachgesagt, dass sie unglaublich dickköpfig wären, was sie aber durch ihre immer gute Laune leicht wett machen können. Sie gelten auch als äusserst charmant, liebenswürdig und verspielt. Für Katzen-Halter, die im Herzen jung sind, ist die "Zwilling-Katze" der ideale Weggefährte. Sie ist neugierig, pfiffig und immer gut drauf. Folglich auch immer zu Streichen aufgelegt. Dies kann manchmal allerdings ganz schön anstrengend werden.Aber gerade das macht sie so liebenswert. Immer auf Achse und nicht zu bändigen. "Zwilling-Katzen" machen grundsätzlich nur das, was sie wollen. Sie zählen keineswegs zu den verschmusten Zeitgenossen und gehen viel lieber ihre eigenen Wege. Am Besten sorgen Sie, als Halter, für genügend Abwechslung im Alltag, so dass der Spieltrieb ihres Kätzchens gestillt werden kann. Dies ist mit neuen "Spielgefährten" einfach zu realisieren. Hin und wieder eine neue Fellmaus hat noch keinem geschadet! Das Motto unserer "Zwilling-Genossen": Achtung, jetzt komme ich. Pfiffig und unnahbar. Zu den eigensinnigen "Zwilling-Katzen" passen am Besten "Schütze-Menschen".


Krebs-Katzen: 22.06.-22.07.
Die "Krebs-Kätzchen" sind etwas ganz besonderes. Sie sind sehr anhänglich und sensibel. Ausserdem haben Sie eine grosse Schwäche für zärtliche Zuneigung. Lässt man sie allerdings zulange alleine, so reagieren sie schon mal beleidigt. "Krebs-Katzen" lieben es geradezu verwöhnt und umsorgt zu werden Man kann sie nicht gerade als Einzelgänger bezeichnen, denn so richtig wohl fühlen sie sich eben nur in Gesellschaft ihres Frauchens/Herrchens. Am Besten noch auf dem Schoss oder einem weichen Kissen. Sie zählen zu den schmusigen Zeitgenossen, denen es gar nicht gemütlich genug sein kann. Aber Vorsicht. Wird das Zärtlichkeitsbedürfnis dieser Kätzchen nicht befriedigt, so fühlen sie sich äusserst unwohl. Man sollte schon darauf achten, dass man möglichst viel Zeit mit seinem Liebling verbringen kann. Sie braucht ständig die Bestätigung, dass sie geliebt wird. Doch es wird Ihnen tausendfach zurückgegeben werden, mit "Krebs-Katzen" kann man noch echte Häuslichkeit erleben! Ebenso sagt man, dass die "Krebs-Katze" eine ideale Mutter wäre. Ständig um das Wohl ihrer Kleinen besorgt. Mit nicht enden wollender Ausdauer putzt, füttert und hält sie ihren Nachwuchs bei Laune. Die "Krebse" sind verschmuste Sensibelchen, die sehr gut zu "Stier- und Steinbock-Menschen" passen.


Löwe-Katzen: 23.07.-23.08.
Die "Löwe-Kätzchen" sind keine einfachen Zeitgenossen. Man sagt sie wollen immer im Mittelpunkt stehen und ertragen keine Konkurrenz. Ausserdem sind sie sehr stolz, eitel und auch stur. Natürlich haben aber auch sie einige gute Eigenschaften aufzuweisen. Sie sind im Umgang mit Menschen besonders warmherzig, werden gern gestreichelt und verwöhnt. "Löwe-Katzen" sind mit ihrer hoheitsvollen Eleganz der übrigen Damenwelt um Längen voraus, mit immer glänzendem Fell und im Bewusstsein ihrer Schönheit. "Löwe-Kater" hingegen sind voller Stolz und Würde garantiert immer die Herren im Hause. Ihr kleiner Löwe möchte immer eine zentrale Rolle in Ihrem Leben einnehmen. Man sollte ihn verwöhnen und oft mit ihm spielen. Sie müssen Ihrem Kätzchen auch viel Lob und Anerkennung zukommen lassen, dann wird es sich besonders wohl fühlen. Falls noch andere Katzen im Hause leben, so wollen die "Löwen" immer bevorzugt behandelt werden. Sie erwarten mehr Zuwendung und natürlich auch mehr Leckereien als ihre Konkurrenten. Da sie ihre Besitzer meist voll im Griff haben wird es ein Leichtes sein diese Extra-Wurst zu erhalten. "Löwe-Katzen" sind äusserst friedlich und umgänglich wenn man ihnen nur den Thron nicht abspenstig machen will. Ansonsten muss man sich auf ein Gerangel darum gefasst machen. Am Besten passen "Waage- und Krebs-Menschen" zu den stolzen "Löwe-Katzen".


Jungfrau-Katzen 24.08.-23.09.
Die "Jungfrau-Katzen" sind neugierig auf alles und äusserst abenteuerlustig. Ausserdem sagt man ihnen nach, dass sie vorsichtig, kritisch, unkompliziert und vorallem sehr lieb wären. Aber leider bereitet es "Jungfrauen" meist grosse Schwierigkeiten Zuneigung zu zeigen. Es fällt ihnen schwer Freundschaften zu schliessen. Man muss sie förmlich dazu überreden. Ist dies letztendlich vollbracht, so haben Sie einen treuen Gefährten und einem wunderbaren Zusammenleben steht nichts mehr im Wege. Für gewöhnlich geben sich die "Jungfrau-Miezen" sehr kühl und gelassen. Scheinbar kann sie nichts aus der Fassung bringen. Doch natürlich steckt hinter dieser harten Schale ein weicher Kern. Versuchen Sie einfach mit viel Liebe und natürlich auch viel Leckereien ihr Herz zu gewinnen.
Die Katzenwäsche ist bei ihnen eine tagesfüllende Beschäftigung. Man könnte fast schon von einem Putzwahn sprechen. Immer gepflegt und makellos. "Jungfrau-Kätzchen" sind darüber hinaus auch immer zum Spielen aufgelegt, sie toben und tollen unermüdlich umher und erkunden neugierig ihre Umgebung. Im Grossen und Ganzen sind die "Jungfrau-Miezen" treue und liebe Gesellen, die Ihnen mit Sicherheit das Leben versüssen. Zu "Jungfrau-Katzen" passen sehr gut "Zwilling-Menschen".


Waage-Katzen: 24.09.-23.10.
Die "Waagen" verfügen über viele gute Eigenschaften, wie Intelligenz, Liebenswürdigkeit, Charme und Anschmiegsamkeit. Allerdings sind sie auch extrem anhänglich und brauchen immer Gesellschaft. "Waage-Katzen" können zuweilen ganz schön anstrengend sein. Ständig ringen sie um Aufmerksamkeit und wollen unterhalten sein. Die Gesellschaft des Besitzers ist das Höchste für die ausgeglichenen Waagen. Zu Einzelgängern kann man sie somit nicht gerade zählen. Auch sollten Sie sich als Halter darüber im Klaren sein, dass es ziemlich viel Zeit in Anspruch nimmt, ein "Waage-Kätzchen" zufrieden zu stellen. Sehr ausgeprägt ist das extreme Schmusebedürfnis der Waagen. Dreht sich endlich Ihr Schlüssel im Schloss, so ist der pelzige Vierbeiner im siebten Himmel und streicht Ihnen schnurrend um die Beine. Wenn dann noch ein gemütlicher Abend zu Hause ansteht, so ist die Freude des Stubenhockers grenzenlos. Auch für die Waagen zählt: Sorgen Sie für genügend Abwechslung im Alltag. Hin und wieder ein neues Spielzeug kann auch noch so anhängliche Kätzchen für einige Zeit ablenken. "Waage-Katzen" sind durchweg treue und schmusige Weggefährten und harmonieren eigentlich mit jedem Menschen-Sternzeichen. Man muss nur unbedingt darauf achten, dass sie genügend Ansprache erhalten, dann steht einem ausgeglichenen Zusammenleben nichts mehr im Wege.


Skorpion-Katzen: 24.10.-22.11.
Die "Skorpion-Kätzchen" sind absolute Einzelgänger. Stolz, unnahbar und manchmal auch fast ein bisschen wild. Sie gehen eben gerne ihre eigenen Wege. Genügend Freiraum ist aus diesem Grund oberstes Gebot. Als besonders angenehm empfinden sie natürlich, wenn die Möglichkeit des freien Auslaufs besteht. So können sie tagsüber ihre Wildheit ausleben, um abends ins traute Heim zurückzukehren. Sich wärmen, füttern lassen, und am nächsten Tag wieder die Umgebung unsicher machen. Leider sehen die kleinen Vierbeiner ihre Besitzer meist nur als "Futterquelle" an. Sie sind häufig nicht in der Lage eine richtig innige Beziehung zu Menschen aufzubauen. Wer also ein schmusiges Schoss-Kätzchen erwartet, weit gefehlt. Stolz und Unabhängigkeit sind die herausragenden Merkmale. Diese Eigenschaften können auf manche Menschen aber auch wie ein Magnet wirken. Es muss ja nicht immer ein um die Beine streichendes, anhängliches Tier sein. Die natürliche Wildheit, die sich die "Skorpion-Katzen" erhalten konnten, birgt selbstverständlich viele Geheimnisse. Mit diesen Kätzchen ist es deshalb auch immer spannend und kurzweilig. Solange Sie den Freiheitsdrang Ihrer Katze akzeptieren, können Sie sich getrost auf ein Zusammenleben einlassen. Die "Skorpion-Katzen" verstehen sich bestens mit "Fische-Menschen".


Schütze-Katzen: 23.11.-21.12.
Die "Schütze-Kätzchen" zählen zu den pflegeleichten Zeitgenossen. Sie wissen genau, was sie von ihrem Katzen-Leben erwarten. Ausreichend Streicheleinheiten und lecker Futter. Mehr ist eigentlich nicht nötig. Aber zu ausgesprochenen "Schoss-Kätzchen" kann man sie auch nicht zählen. Sie brauchen nur nicht viel um glücklich zu sein. Sind ganz elementare Dinge gegeben, so fühlen sie sich auch schon vollkommen zufrieden. Pflegeleicht sind sie auch insofern, als dass eben ein gemütlicher, kuscheliger Schlafplatz an der Heizung, einem abenteuerlichen Freilauf oftmals vorgezogen wird. Das heisst aber nicht, dass sie vielleicht faul oder träge wären. Zuhause in der gewohnten Umgebung ist es einfach überschaubarer, das Revier ist abgesteckt und lästige Kämpfe sind nicht zu erwarten. Am Besten wäre eine nette Terasse oder ein Balkon, sich im eigenen Revier an der frischen Luft in der Sonne räkeln ist wohl das Optimum. Das Einzige, dass Sie ihrem Liebling bieten müssen, damit er auch rundum zufrieden ist, wäre hin und wieder mal ein Leckerbissen, sowie ausgewogene, abwechslungsreiche Kost. Die "Schützen" sind zuweilen nämlich ein bisschen wählerisch. Sie wissen eben, was gut ist. Am liebsten haben sie es natürlich, wenn Frauchen oder Herrchen öfter mal, z.B. ein Hühnchen, kochen und somit Farbe in den grauen Dosenfutter-Alltag bringen. Aber das gefällt natürlich jedem pelzigen Vierbeiner. Mit der einfachen Art zielen "Schützen" mit ihrem Pfeil genau auf Ihr Herz und treffen natürlich auch ins Schwarze. Man lernt sie schnell schätzen und kann sich ein Leben ohne dem, eher unauffälligen Zeitgenossen, nicht mehr vorstellen. Zu den "Schütze-Katzen" passen sehr gut "Löwe-Menschen".



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung